Foto-Adventskalender mit Schokolade in der Adventszeit

Foto-Adventskalender mit Schokolade in der Adventszeit

Dieser Artikel enthält Werbung und Verlinkungen zu unseren Lieblingsprodukten und Shops. 

Die Adventszeit beginnt vier Wochen vor Weihnachten mit dem 1. Adventssonntag. Traditionell gehört zu der Adventszeit ein Adventskranz mit vier Kerzen. So zündet man jeden Adventssonntag eine Kerze an und bereitet sich auf Weihnachten vor. Den Adventskranz gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Auch die Tradition des Adventskalenders geht in das 19. Jahrhundert zurück. Der Vorgänger des Adventskalenders mit Schokolade bestand aus einfachen Bildern. Familien hängten nach und nach 24 Bilder an die Wand, um die Zeit vor Weihnachten für Kinder greifbarer zu machen. Eine einfache Variante des frühen Adventskalenders waren 24 Kreidestriche an der Wand, von denen die Kinder jeden Tag einen wegwischen durften. Jedoch erst nach 1920 verbreiteten sich gedruckte Adventskalender, deren Türchen man öffnen konnte. Heute sind verschiedene Varianten, wie Foto-Adventskalender mit Schokolade, beliebt in der Adventszeit.

Die mit Schokolade gefüllten Kalender, die heute in Deutschland sehr beliebt sind, kamen allerdings erst später. Im Jahr 1958 wurde der erste Adventskalender mit Schokolade in den Handel gebracht. Durch die weite Verbreitung der Schokoladen-Adventskalender ist Schokolade auch nicht mehr aus der Vorweihnachtszeit wegzudenken. Für viele gehört Schokolade auch als wichtiger Bestandteil zur Adventszeit und zum Weihnachtsfest. Verschiedene Weihnachtssüßigkeiten wie Lebkuchen, Stollen, Spekulatius und vor allem Schokolade wie Schoko-Weihnachtsmänner kommen in Deutschland schon im September in den Handel. Der klassische mit Schokolade gefüllte Adventskalender hat sich immer weiterentwickelt und heute befinden sich verschiedenste Füllungen in Adventskalendern. So kann man je nach Geschmack zum Beispiel mit Schmuck, Parfüm, Gewürzen, Tee- und Kaffeesorten oder Bier gefüllte Adventskalender kaufen.

Schokolade selbstgemacht

Die Schokoladenhersteller haben vor Weihnachten viele speziellen Schokoladensorten mit weihnachtlichen Gewürzen, Nüssen und getrockneten Früchten im Angebot. Und die Nachfrage ist groß, denn Schokolade wird auch gerne zu Weihnachten verschenkt. Wer gerne Schokolade verschenken möchte, aber bei den Geschenken lieber etwas kreativ und individuell bleiben möchte, sollte es probieren, Schokolade selber herzustellen. So kann man für jeden eine ganz besondere Schokoladenüberraschung genau nach seinem Geschmack herstellen. Die Grundmasse für selbstgemachte Schoko ist ganz einfach mit wenigen Zutaten zu machen und bei den weiteren Zutaten setzt nur die eigene Kreativität Grenzen. Einfach mal überlegen, was die eigene Familie oder die Freunde am liebsten naschen und dann eine ganz besondere Schokokreation zaubern. Für kreative Geschenke mit Schokolade eignet sich auch super ein Foto-Adventskalender mit Schokolade. Hier wird ein klassischer Schoko-Adventskalender mit eigenen Fotos kombiniert. So schmückt ein schönes Foto das Cover des Kalenders und hinter den Türchen findet der Beschenkte jeden Tag ein neues Bild als Überraschung.

Adventskalender mal anders: Foto-Adventskalender mit Schokolade

Foto-Adventskalender mit Schokolade

Bei den Schoko-Adventskalendern gibt es auch eine riesige Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen und Motiven. Außer den Schokoladenkalendern gibt es heute auch viele unterschiedliche Adventskalender, die zum Beispiel mit Schmuck, Kosmetik, Spielzeug oder Bier gefüllt sind. Wer noch bei einer traditionellen Schokokalender bleiben aber diesen etwas kreativer gestalten möchte, kann auch einen Schoko-Adventskalender mit eigenem Foto gestalten. Im Foto-Adventskalender mit Schokolade ist jedes Türchen mit zwei Überraschungen befüllt: mit einer leckeren Schokolade und einem eigenen Foto. So kann man für jeden Beschenkten einen ganz persönlichen Kalender basteln, ohne auf die zartschmelzende Süßigkeit in der Adventszeit zu verzichten. Für die Gestaltung von Schoko-Adventskalender mit Fotos haben wir einige Ideen zusammengestellt. Bei der Auswahl der Fotos für den Adventskalender soll man der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Die Fotos hinter den Türchen 1-24 können zum Beispiel eine weihnachtliche Geschichte erzählen oder schöne gemeinsame Erinnerungen chronologisch darstellen. Statt Fotos lassen sich auch kleine Botschaften und liebevolle Komplimente hinter den Türchen verstecken.